Sonntag, 3. April 2011

Trades - März 2011

Im März kam es aufgrund der erhöhten Volatilität bei alle drei Strategien zu erheblichen Gewinnen. Es muss mein Ziel sein solche Phasen effektiver und rechtzeitger zu erkennen. Da der Gewinn allerdings für sich spricht, wäre es wahrscheinlich wichtiger, die Erkennung nicht so erfolgreicher Phasen zu verbessern. Denn Verluste zu vermeiden, wird sich langfristig eher auszahlen, als einmalig hohe Gewinne zu erzielen.

Der Broker-Wechsel zu Velocity gestaltete sich als aufwendiger als erwartet und ich kämpfe zurzeit immer noch mit Rejected-Orders, die ich mir noch nicht erklären kann. Leider hat mich Velocity an die Börse CME verwiesen, da von dort wohl einige Orders im NQ abgewiesen wurden. Bei Dorman hatte ich Probleme dieser Art noch nie. Werden die Orders von den Brokern also auf verschiedene Art und Weise an die Börse geleitet? Noch weiß ich es nicht genau.
Nun aber zur Auswertung der Strategien:

DT_BundPP
Im Bund-Future wurden insgesamt 10 Trades ausgeführt, davon waren 80% erfolgreich, was zu einem Gewinn von insgesamt $2,267.34 führte. Alle auf dem Live-Konto durchgeführten Trades können bei Facebook nachgeschlagen werden. Einzig beim Broker-Wechsel zu Velocity gabe es an einem Tag etwas Probleme, da der FGBL als Trading-Instrument noch nicht freigeschaltet war.

DT_OpenRange
Hier wurden mit insgesamt 29 Trades, davon 22 Gewinnern, die meisten Trades im Monat März ausgeführt. Wie bereits erwähnt konnte diese Strategie aufgrund der hohen Volatilität ihre ganze Stärke ausspielen, was sich in einem ansehnlichen Gewinn von $7,466.40 zeigt. Neben dem CL wurde zu Ende März hin auch teilweise der FDAX mit gehandelt. Dies führte dann zu der hohen Tradezahl.

DT_OpenGap
Auch hier gab es einen Gewinn im Monat März mit $1,155.41. Es wurden nur 6 Trades ausgeführt, von denen allerdings 4 in den Gewinn liefen. Im Vergleich zu der bei Collective2 gehandelten OpenGap-Strategie, wird hier nur der NQ gehandelt. Auch hier sind alle live durchgeführten Trades bei Facebook zu sehen.

Der hohe Gewinn in diesem Monat lässt mich nun zwei Konten parallel handeln. Eines weiterhin bei Dorman, ein anderes bei Velocity. Aufgrund der aktuell noch vorliegenden Probleme war diese Wahl auch die richtige. Viel wichtiger ist es allerdings, dass die Strategien auch in Zukunft gut laufen oder das sich zumindest horrende Verluste vermeiden lassen. Was nützt mir ein genialer Monat, wenn ich den Rest des Jahres nur Verlust mache.

Warten wir also ab, was die nächsten Monate passiert.

Beste Grüße
DarthTrader

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Holger,
das sind ja super Ergebnisse! Weiter so!

Gruß,
Philipp

DarthTrader hat gesagt…

Kontinuität wäre mir lieber, als ein "Super" -Monat, aber mal abwarten was der April so bringt.

Jürgen Egener hat gesagt…

Hallo Holger,

welche Faktoren haben dich überzeugt nach Velocity Futures, LLC zu wechseln?
http://www.velocityfutures.com
Beste Grüße
Jürgen (Ecart)

DarthTrader hat gesagt…

Hallo Jürgen,

vor allem die Kommissionen. Ich zahle hier mehr als $1 Dollar weniger pro Roundtur als bei Dorman. Außerdem gefällt mir die Internetseite recht gut, für ein amerikanisches Unternehmen. Das Leader-Board, mit Tagesübersicht der Gewinner/Verlierer sowie verschiedene Auswertungen auf der Seite sind ebenfalls sehr angenehmen. Dazu noch ein guter Support, auch über Chat, und schon habe ich dort mein zweites Konto eröffnet :-)

Gruß
DT

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.